Was tun im Trauerfall?

Wenn ein Sterbefall eintritt, entsteht für die Hinterbliebenen eine schmerzhafte Situation, auf die wir kaum vorbereitet sein können. Zur Trauer gesellt sich die Frage, was nun zu tun ist – und daran anschließend die Sorge „Wie sollen wir das nur schaffen?".
Wichtig: Wir können Ihnen viel Arbeit abnehmen.
Benachrichtigen Sie bei einem Sterbefall als Erstes den nächsten erreichbaren Arzt, nach Möglichkeit den Hausarzt. Er wird den Tod feststellen und eine Todesbescheinigung ausstellen. Im Anschluss kontaktieren Sie uns. Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar, selbstverständlich auch an Wochenenden und Feiertagen. Wir wissen, was jetzt wichtig ist. Sie können sich darauf verlassen, dass wir alle mit der Bestattung verbundenen Angelegenheiten wunschgemäß, zuverlässig und zeitnah erledigen.
In der Folge benötigen wir verschiedene Dokumente. Sollten Ihnen diese nicht vorliegen, helfen wir Ihnen gerne, die Papiere zu besorgen.

Ledige: Geburtsurkunde
Verheiratete: Eheurkunde
Geschiedene: Eheurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil
Verwitwete: Eheurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners
Darüber hinaus benötigen wir diese Unterlagen:

  • Personalausweis des/der Verstorbenen
  • Chipkarte der Krankenversicherung
  • Versicherungspolicen
  • Rentennummern
  • Graburkunde (falls vorhanden)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)