Patientenverfügung

Was passiert eigentlich, wenn wir selbst nicht mehr in der Lage sind, Entscheidungen über die Reichweite einer ärztlichen Behandlung zu treffen, beispielsweise aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls? Eine Patientenverfügung legt schon weit im Voraus fest, welche Therapien oder lebenserhaltenden Maßnahmen wir in Anspruch nehmen oder ablehnen werden.
Eine sinnvolle Ergänzung stellt die Vorsorgevollmacht dar, die festlegt, welche Vertrauensperson stellvertretend für uns Entscheidungen treffen soll.
(Link: Bestattungsvorsorge, Patientenverfügung beim BJM)